Sportwetten in Deutschland: Auf welche Sportarten man setzen kann

Sportwetten in Deutschland: Auf welche Sportarten man setzen kann

Zwar macht es großen Spaß beim Roulette die Zeit zu vergessen und auf die richtige Zahl im Kessel zu hoffen. Oder beim Craps Spielen die Strategie zu planen, um bei dem spannenden und durchaus komplexen Würfelspiel eine gute Figur zu machen. Doch da wäre noch eine andere Möglichkeit, sich zu vergnügen und dabei nicht nur auf das Glück zu setzen, sondern auch Taktik, Erfahrung und Statistiken mit einzubeziehen: die Sportwette.

Entweder geht man dazu in ein klassisches Wettlokal, wie es fast in jeder Stadt zu finden ist. Oder man wählt die sehr bequeme Alternative der Online-Wette, die man auch vom heimischen Sofa aus platzieren kann. Wie auch immer man sich entscheidet, die Qual der Wahl bleibt: nämlich die der Sportart. Die Auswahl ist nämlich extrem groß. Wer noch keine konkrete Idee hat, kann sich also von zahlreichen Sportarten inspirieren lassen.

Deshalb möchten wir in diesem Artikel verraten, welche Disziplinen es gibt und Tipps geben, worauf man bei seiner Wette achten sollte.

Beliebte Sportarten beim Wetten

Auf dem deutschen Markt ist die mit Abstand beliebteste und umfangreichste Kategorie natürlich Fußball. Ob Bundesliga, internationale Ligen, Spielklassen, spezielle Vereins-Wetten – das Fan-Herz schlägt hier höher. Sehr populär sind ebenfalls Tennis und Eishockey. Eine recht gute Vielfalt lässt sich auch dort finden, wo in Deutschland eine Liga existiert, beispielsweise Handball oder Basketball. 

Weitere “Klassiker” an Kategorien sind in bei uns in Deutschland außerdem Motorsport wie die Formel 1 oder Boxkämpfe. Aber auch internationale Traditionssportarten wie American Football oder Rugby finden immer mehr Anhänger und sind dementsprechend auch häufiger im Wettangebot zu finden.

Randsportarten und Turnier-Wetten

Stehen große Turniere wie Europa- oder Weltmeisterschaften oder Olympia an, ist die Auswahl an Wetten und Disziplinen natürlich besonders groß. Hier lohnt sich ein Überblick allemal. Aber es gibt auch Randsportarten zu finden, die keineswegs weniger interessant sind, sondern einfach einen kleineren (medialen) Bekanntheitsgrad haben. Dazu gehören unter anderem Schach, Cricket, Golf, Tischtennis, Snooker, Volleyball, Baseball oder Darts.

5 Goldene Tipps beim Online-Wetten

Nun folgen noch unsere fünf besten Tipps, die man beim Einstieg in die Welt der Sportwetten beherzigen sollte, damit dem Erfolg (außer dem Quäntchen Glück) kaum noch etwas im Wege steht.

  1. Einen seriösen Anbieter finden

Überprüfung von Lizenz, AGB, Datenschutz, den Zahlungsmöglichkeiten, dem Angebot an Kundenservice und der Benutzerfreundlichkeit der Webseite vor der Registrierung.

  1. Quoten vergleichen

Quoten verschiedener seriöser Anbieter vergleichen, um eine Wette zu den bestmöglichen Konditionen zu platzieren. Vor allem bei Top-Spielen und Veranstaltungen lohnt sich ein Rundumblick allemal.

  1. Bonusangebote nutzen

Mit einer Gratiswette, einem Bonus oder einem Willkommenspaket kann man gleich zu Beginn das Maximum an Guthaben herausholen. Auch zum Kennenlernen eines Anbieters ist so ein Angebot gut geeignet.

  1. Die Sportart kennen

Nicht blind auf irgendeinen Sport setzen, sondern mit der Sportart vertraut sein oder diese kennenlernen. Statistiken und Analysen vor Begegnungen anschauen und dann damit die Chancen auswerten.

  1. Geld verantwortungsvoll einsetzen

Nicht über das Budget hinaus spielen, sondern einen Rahmen setzen, in dem auch eine Wette mal verloren gehen darf, ohne dass es finanziell riskant wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *